Konferenz – Das sind Trends der Eventbranche

Es stellt sich oft die Frage: Machen wir bei der Planung weiter wie gehabt oder sorgen wir für neue Impulse durch andere Wege? Als Konferenz Planner ist es wichtig, auch außerhalb der Box zu denken und offen für neue Umsetzungen zu sein.

Vortragsraeume Leipzig - fesseln Sie Ihre Zuhoerer

Was bedeuten die Trending Topics bei der Konferenzplanung?

Bevor Konferenzplaner die neuen Ideen bei der eigenen Gestaltung berücksichtigen und anwenden können, möchten wir Ihnen die Grundgedanken hinter den Trending Topics zur Konferenz 2018 vorstellen. Wofür stehen Sie? Was bedeuten Sie?

Fishbowl-Diskussionen

Ein Teil einer größeren Gruppe Teil beschäftigt sich mit einer bestimmten Fragestellung, während andere Teilnehmer die Diskussion kommentieren können. Dabei steht die größere Diskussionsgruppe stellvertretend für die Gesamtgruppe. Fish Bowl stammt aus dem Englischen und bedeutet Aquarium.

Flüstergruppen

In 2 bis 3er-Gruppen werden bestimmte Fragestellungen diskutiert. Dabei geht es darum, gemeinsam einen Standpunkt herauszuarbeiten, welcher anschließend in großer Runde dargelegt und vertreten wird.

Soziometrische Aufstellungen

Dieser Weg ist besonders interaktiv und hilft bei der Überwindung von Mittagstiefs und die erste Schüchternheit beim Kennenlernen. Während der Konferenz stellt der Moderator bestimmte Fragen, zu denen sich die Teilnehmer äußern, in dem sie sich zum Beispiel zu anderen Teilnehmern stellen, weil sie A) entweder aus der gleichen Region sind oder B) am ehesten mit der Meinung dieser Gruppe übereinstimmen.
Konferenz 2018: viele bewährte Ideen im neuen Gewand

Bei der Suche nach neuen Konferenzideen für 2018 stoßen Eventgestalter oftmals über neue und ungewöhnliche Begriffe.

Das sind die Trending Topics in diesem Bereich:

– Fishbowl-Diskussionen
– Flüstergruppen
– Soziometrische Aufstellungen
– Appreciative Inquiry

Egal, für welche Idee Sie sich bei der Planung der Konferenz entscheiden, eine Sache sollte dabei zentral im Vordergrund stehen: die Wissensvermittlung. Denn Sie wollen für alle Teilnehmer einen Mehrwert bieten, so dass alle Gäste auch zukünftig weiter Ihre Angebote in Anspruch nehmen wollen.